E-Mail
089 954 719 610
Online-Termine
Plastische Chirurgie Dr. Frank Rösken München

  

News

12.04.2023

Mit Kollagen gegen schlaffe Haut

Kollagen ist ein Protein, das im Körper vorkommt und eine wichtige Rolle bei der Hautelastizität, der Knochen- und Gelenkgesundheit sowie der Stärkung von Geweben und Organen spielt.

Wenn wir altern, produziert unser Körper weniger Kollagen, was zu einem Verlust der Hautelastizität und Faltenbildung führen kann. Daher ist die Erhaltung und Unterstützung von Kollagen eine Schlüsselstrategie für Anti-Aging.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Kollagenabbau zu verlangsamen und die Kollagenproduktion zu fördern. Eine Möglichkeit ist, Lebensmittel zu konsumieren, die reich an Kollagen oder Kollagen-Vorstufen wie Vitamin C, Aminosäuren und anderen Nährstoffen sind.

Zusätzlich können gezielte ästhetische Behandlungen die Kollagenproduktion anregen. In unserer Praxis nutzen wir hierfür zum Beispiel die die Faltenunterspritzung mit Ellansé-Filler, das PDO-Fadenlifting oder die Hautstraffung mit Morpheus8-Radiofrequenz.

Eine gesunde Lebensweise, regelmäßige Bewegung, ausreichend Schlaf und Vermeidung von Umweltstressoren wie Rauchen und übermäßiger Sonneneinstrahlung, können dazu beitragen, die Kollagenproduktion und den Erhalt der Hautgesundheit zu fördern.

Nicht operative Faltenbehandlungen müssen in der Regel wiederholt werden, da der normale Alterungsprozess auch nach der Behandlung weitergeht. Zudem verwenden wir ausschließlich nicht permanente Filler, die vom Körper vollständig abgebaut werden.

Sehr gerne informieren wir Sie ausführlich über die unterschiedlichen Methoden der Kollagenstimulation.

☎️ Telefon: +49 89 954719610

📪 Mail: info@aestheten.de

Wir freuen uns auf Sie.