E-Mail
089 954 719 610
Online-Termine
Plastische Chirurgie Dr. Frank Rösken München

  

News

27.06.2022

Behandlungen gegen starkes Schwitzen

Welche Methoden helfen eigentlich gegen starkes Schwitzen? Wir informieren über die Unterschiede zwischen Schweißdrüsen-OP, Schweißdrüsen hemmen und Schweißdrüsen entfernen ohne OP mit Radiofrequenz.

Das wohl bekannteste Verfahren gegen starkes Schwitzen ist die Schweißdrüsenabsaugung. Hierbei werden Schweißdrüsem mittels OP entfernt. Wer die Operation jedoch scheut, kann die Schweißproduktion mittels Injektion hemmen. Beide Methoden haben schon vielen Menschen geholfen, weisen jedoch ihre Nachteile auf: Beim Schweißdrüsen entfernen ist ein operativer Eingriff notwendig, die Schweißreduktion mittels Injektion muss regelmäßig wiederholt werden.
Experten für die Hyperhidrose Behandlung sehen die Zukunft daher in der Schweißdrüsen Behandlung mit Laser, Mikrowelle (miraDry) oder in der Schweißdrüsen Behandlung mit Radiofrequenz (Morpheus8).
Alle Methoden arbeiten mit nichtinvasiven Behandlungen ohne OP, werden in der Regel zweimal im Abstand von vier Wochen angewendet und reduzieren starkes Schwitzen langanhaltend.
Die Schweißdrüsentherapie mit Laser ist dabei das in Deutschland bekanntere, weil ältere Verfahren. Die Schweißdrüsen Behandlung mit Radiofrequenz (Morpheus8) ist die innovativste Methode und wird nur von wenigen Behandlungszentren in Deutschland angeboten.
In unserem Hyperhidrose-Behandlungszentrum in München waren wir einer der ersten Anwender in Deutschland, die das verbesserte Morpheu8 System angewendet haben.
Lesen Sie hier mehr über die unterschiedliche Möglichkeiten gegen Hyperhidrose und starkes Schwitzen.
Sehr gerne informieren wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten der Schweißdrüsenbehandlung.

☎️ Telefon: +49 89 954719610
📪 Mail: info@aestheten.de

Wir freuen uns auf Sie
Ihr Team von den Ästheten