E-Mail
089 954 719 610
Online-Termine

  

News

19.08.2022

Was beachten nach Fadenlifting?

Das PDO-Fadenlifting ist eine erfolgreiche Methode zur Hautstraffung ohne OP. Die Behandlung ähnelt einer Faltenunterspritzung mit Hyaluron. Mit einer Ausfallzeit ist in der Regel daher nicht zu rechnen. Für ein optimales Ergebnis, bei dem die eingesetzten Fäden sich wie gewünscht im Gewebe verankern, sollten dennoch folgende Verhaltensregeln beachtet werden.

Was beachten nach Fadenlifting:

Kühlen Sie eventuell auftretende lokale Schwellungen und vorübergehende Schmerzempfindungen regelmäßig mit einem Kühlbeutel.

⏩ Gönnen Sie Ihrer Haut nach der Behandlung etwas Ruhe.

Verzichten Sie ca. zwei Wochen auf längere Aufenthalte in der Sonne sowie auf den Besuch von Sauna, Solarium oder Dampfbad.

⏩ Meiden Sie in der ersten Zeit nach der Behandlung intensive Gesichtsbewegungen beim Kauen, Sprechen, Gähnen etc. sowie Gesichtsmassagen.

⏩ Unterziehen Sie sich bis zu 2 Wochen nach der Behandlung keinem zahnärztlichen Eingriff.

Reinigen Sie Ihr Gesicht behutsam und ohne zu reiben oder Druck auszuüben.

Seien Sie vorsichtig mit körperlichen Aktivitäten. Insbesondere Kontaktsportarten und hochintensives Training sollten für mindestens zwei Wochen pausiert werden.

⏩ Achten Sie in den ersten Nächten nach dem Eingriff auf eine Schlafposition mit dem Gesicht nach oben und in erhöhter Position.

Auf unserer Fadenlifting-Infoseite finden Sie weitere Infos zum Fadenlifting, dem Ablauf der Behandlung, möglichen Ergebnissen und was beachten nach Fadenlifting.

Sie haben Fragen oder wünschen einen Termin? Wir helfen gerne weiter:

☎️ Telefon: +49 89 954719610
📪 Mail: info@aestheten.de

Wir freuen uns auf Sie
Ihr Team von den Ästheten